Meldung vom 5. Oktober 2018

125. Kieler Woche: Jubiläumsjahr mit besonderen Aktionen und Überraschungen

Kieler Woche 2019
22. bis 30. Juni


Kiels einzigartiges Segel- und Sommerfest nimmt Kurs auf ein besonderes Jubiläum: Im kommenden Jahr findet die Kieler Woche zum 125. Mal statt (im 138. Jahr des Bestehens). Was einst als Regatta von 20 Jachten auf der Förde begann, hat sich mittlerweile zu einem weltweit bekannten Event entwickelt, bei dem Jahr für Jahr Millionen Menschen Weltklassesport, Kultur und maritime Atmosphäre genießen.

Im Jubiläumsjahr können sich die Besucherinnen und Besucher auf ein besonderes Veranstaltungs- und Aktionsprogramm freuen. Schon jetzt laufen im Kieler-Woche-Büro die Planungen auf Hochtouren. Und auch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer blickt mit Vorfreude auf die 125. Auflage der Festwoche: „Die Kieler Woche steht gleichermaßen für Tradition und Moderne. Von der Windjammerparade bis zum Ocean Jump, von der Fischbude bis zum Food Truck – auch im Jubiläumsjahr können die Besucherinnen und Besucher dieses besondere Nebeneinander genießen. Und natürlich haben wir die eine oder andere Überraschung geplant.“

Das Jubiläum wird sich auch in den Plakaten und Werbeartikeln zur Festwoche 2019 widerspiegeln. Der Berliner Grafiker Daniel Wiesmann hat seinen Entwurf für das aktuelle Design entsprechend ergänzt. Pünktlich zum Winteranfang können Fans dann mit den ersten Souvenirs ihre Vorfreude auf die 125. Kieler Woche zeigen.


Hintergrund zur Zählweise der Kieler Woche

Die Geschichte der Kieler Woche begann am 23. Juli 1882, als 20 Boote aus Kiel, Hamburg und Dänemark zu einer ersten größeren Segelregatta auf der Kieler Förde starteten. Die zunächst namenlosen Regatten wurden jährlich wiederholt und zogen immer mehr Segler aus ganz Europa an. 1892 gingen bereits über 100 Boote an den Start. Zwei Jahre später tauchte in der Presse erstmals die Bezeichnung Kieler Woche auf.

Bis einschließlich 1914 fand die Kieler Woche jährlich statt. In den Jahren 1915 bis 1919 entfiel sie kriegsbedingt, ebenso in den Jahren 1940 bis 1944. 1945 und 1946 veranstaltete die britische Besatzungsmacht eine „Kiel Week“ ohne deutsche Beteiligung. 1947 legte die Kieler Stadtverwaltung mit der Septemberwoche „Kiel im Aufbau“ den Grundstein für eine neue Festwoche. Somit fiel die Kieler Woche in insgesamt 13 Jahren aus – dies erklärt den Unterschied zwischen den Jahren des Bestehens und den tatsächlich stattgefundenen Segel- und Festwochen.

Erst 1948 fand erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg wieder eine Kieler Woche mit deutscher Beteiligung statt. Neben dieser reinen Segelveranstaltung gab es erneut eine Septemberwoche. Ab 1949 wurden beide Veranstaltungen zusammengeführt – seitdem wird immer im Juni die Kieler Woche als gemeinsames Segel- und Sommerfest gefeiert.

2019 wird nun im 138. Jahr des Bestehens die 125. Kieler Woche gefeiert. Hinzu kommen noch zwei weitere Jubiläen: Zum 125. Mal jährt sich im kommenden Jahr die Schöpfung des Begriffes „Kieler Woche“. Und die erstmalige Ausrichtung einer Veranstaltungswoche zu Wasser und an Land ist 2019 genau 70 Jahre her.
 

Pressemeldung 796/5. Oktober 2018/ari


Das Kieler-Woche-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

N. N., Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 21. Juni 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 22. Juni 
0431 24 015-11
Fax 0431 24 015-25