Meldung vom 31. Mai 2019

125. Kieler Woche: Zum Jubiläum noch mehr Segeln für alle

In den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens war die Kieler Woche eine reine Segelveranstaltung. Keine Frage, dass die 125. Auflage des mittlerweile größten Sommerfestivals im Norden Europas auch viele Neuerungen und Besonderheiten für Segelfans (und solche die es werden wollen) bietet.

So stattet zum Beispiel die Youth Sailing Champions League der 125. Kieler Woche einen Besuch ab. Erstmals ist die Liga der besten 28 Jugendteams verschiedener Nationen und Clubs zu Gast in Kiel. An den ersten drei Kieler-Woche-Tagen werden vor dem Olympiazentrum spannende Kurzwettfahrten in J/70-Booten gesegelt.

Auch die Europameisterschaft der OK-Klasse bereichert das Kieler-Woche-Programm. Zur EM werden um die 100 OK-Boote erwartet. Als erstes internationales Segelevent bietet die 125. Kieler Woche zudem Regatten, die weitestgehend dem neuen olympischen Format „Mixed Double Hand Offshore“ entsprechen. Gemischte Zwei-Personen-Teams segeln Distanzen zwischen 30 und 600 Seemeilen.

Kiel ist am 23. Juni Zielstation der Classic Week des Freundeskreises Klassischer Yachten, die am 14. Juni in Flensburg startet. Dabei verzeichnet der Freundeskreis so viele Anmeldungen wie noch nie – mehr als 125! – zum Rendezvous der Klassiker.

Foils sind Kufen, auf denen Segelboote in hohem Tempo übers Wasser „fliegen“. Neben der olympischen Klasse Nacra 17 sind bei der 125. Kieler Woche erstmals zwei weitere Foiling-Klassen dabei: die Motte und die neue Waszp.

Neues auch beim Silbernen Band: Erstmals wird die Langstreckenregatta für die großen Schiffe nach dem Verrechnungssystem Yardstick gestartet. Mit dieser sehr simplen Verrechnungsformel ist jede Eignerin und jeder Eigner in der Lage, an dieser Regatta teilzunehmen.

Wer sich nicht selbst ins Segelgeschehen stürzen will, sondern lieber zuschaut, kann die Regatten in diesem Jahr live mit Ferngläsern von Steiner Optik beobachten. Für mehr Überblick sorgen auch die Leader-Shirts, die von den drei Bestplatzierten jedes Regattafeldes und jeder Klasse getragen werden, damit sie erkennbar sind. Erstmals werden die Shirts nachhaltig produziert – aus recyceltem Material und zu 100 Prozent „Made in Germany“.

Kieler Woche.TV vermittelt seit Jahren Spannung pur und bringt den Segelsport für jede und jeden erlebbar an Land. Auf einer neu gestalteten Fläche im Olympiazentrum Schilksee werden die Live-Moderation der Regatten und Siegerehrungen in diesem Jahr zu einem echten Erlebnis. Bis zu drei Meter hohe Palmen bringen Karibik-Feeling in das Herz der Veranstaltungsfläche im Hafenvorfeld.

Noch mehr Kieler Woche.TV gibt es zur 125. Kieler Woche in der Innenstadt. Zu den vier Media-Walls, die seit dem vergangenen Jahr Kieler Woche.TV live in die Stadt übertragen, kommen drei weitere hinzu: bei der Pirate World auf dem Asmus-Bremer-Platz, beim Ocean Jump am Bootshafen und beim Woderkant Festival an der Kiellinie.

Alle Ergebnisse der Regatten laufen im Olympiazentrum in Kiel zusammen. Dort gibt es zur 125. Kieler Woche erstmals öffentliche tägliche Pressekonferenzen. Nicht nur Journalistinnen und Journalisten, sondern auch Seglerinnen und Segler sowie Besucherinnen und Besucher des Olympiazentrums erhalten dann alle aktuellen Informationen täglich aus erster Hand.

Neben all diesen Neuerungen dürfen sich Kieler-Woche-Fans natürlich auch auf die Segel-„Klassiker“ vom Welcome Race (22./23. Juni) über die Marine-Kutterregatten (22. bis 29. Juni) bis zur Windjammerparade (29. Juni) freuen.

Alle 125 Neuerungen der 125. Kieler Woche stehen unter www.kieler-woche.de/125.
 

Pressemeldung 440/31. Mai 2019/ari


Das Kieler-Woche-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
Kieler-Woche-Meldungen abonnieren
Auch interessant
Medienkontakte Kieler Woche

   
 

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406

 

Medienkontakt Regatten

Sprecher der Kieler-Woche-Regatta-Organisation: Hermann Hell
 
0172 260 93 50


Festnetz bis 21. Juni 
0451 89 89 74
 
Festnetz ab 22. Juni 
0431 24 015-11
Fax 0431 24 015-25